Mit dem Beginn der Sommerferien in Berlin und Brandenburg startete am 20. Juni 2013 in der Hauptstadt eine bundesweite Aufklärungskampagne zum Schutz vor Hautkrebs. Die Europäische Hautkrebsstiftung (ESCF) will die Öffentlichkeit damit über den individuellen Umgang mit der Sonne während der Sommermonate aufzuklären: Sonnenbrände, bereits in der Kindheit, sind ein großes Risiko für die  Entstehung  von  Hautkrebs.  Richtiger  Sonnenschutz  ist deshalb lebenswichtig.

„Ob beruflich oder in der Freizeit, wir machen uns leider immer noch zu wenige Gedanken darüber, wie oft wir uns täglich ungeschützt der Sonneneinstrahlung aussetzen“, mahnt Professor Eggert Stockfleth, Vorsitzender des Stiftungsrates der ESCF.

Mehr Aufklärung in der Bevölkerung über Präventionsmaßnahmen ist daher ein Muss, darüber sind sich alle Experten einig. Der mobile Informationstand der „Lass Dich nicht rösten“- Kampagne ist in den kommenden Monaten in 30 Städten Deutschlands aktiv. Weitere Informationen und die Termine finden Sie unter www.lass-dich-nicht-roesten.de oder www.escf-network.eu.

Teilen und empfehlen:
Anne WisplerMeldungenPrävention
Mit dem Beginn der Sommerferien in Berlin und Brandenburg startete am 20. Juni 2013 in der Hauptstadt eine bundesweite Aufklärungskampagne zum Schutz vor Hautkrebs. Die Europäische Hautkrebsstiftung (ESCF) will die Öffentlichkeit damit über den individuellen Umgang mit der Sonne während der Sommermonate aufzuklären: Sonnenbrände, bereits in der Kindheit, sind...