Hörtipp: Der Südwestfunk (SWF) brachte am 24.7. einen Ausblick auf die Krebsfrüherkennung der Zukunft. Er stellt die Frage „Künstliche Intelligenz in der Medizin – sind Computerprogramme die besseren Ärzte?“, die sich nicht so leicht beantworten lässt.

Alter Radioapparat

Foto: Armstrong1113149

Die Computerprogramme zur Früherkennung von Hauttumoren werden immer besser, zum einen, weil die Datenbasis mit jeder von ihnen erfassten Bildprobe größer wird, aber auch weil immer schnellere Rechner präzisere Ergebnisse liefern.

Bei der zugrunde liegenden Studie nahmen aber auch Hautärzte Teil, die Berufsanfänger waren. Vielleicht auch deshalb liegt die künstliche Intelligenz vorne, wenn es um die Früherkennung, aber auch den Ausschluss von falsch positiven Ergebnissen geht.

In Puncto Einfühlsamkeit und behutsamem Berühren werden die Ärzte aus Fleisch und Blut den Apparaten aber noch viele Jahrzehnte haushoch überlegen sein.

Die ganze Sendung kann man hier nachhören:
https://audiothek.ardmediathek.de/items/54429434

Wir hatten schon zuvor einen Radiobeitrag zu dieser spannenden Frage verlinkt:

awi

Ist künstliche Intelligenz bei der Erkennung von Hauttumoren überlegen? https://www.selbsthilfe-hautkrebs.de/xpress/wp-content/uploads/2015/12/Radio_von_Armstrong1113149.jpghttps://www.selbsthilfe-hautkrebs.de/xpress/wp-content/uploads/2015/12/Radio_von_Armstrong1113149-150x112.jpgSelbsthilfe GruppeAktuellesAllgemeinMeldungenHauttumoren,Krebsfrüherkennung,Künstliche Intelligenz
Hörtipp: Der Südwestfunk (SWF) brachte am 24.7. einen Ausblick auf die Krebsfrüherkennung der Zukunft. Er stellt die Frage „Künstliche Intelligenz in der Medizin – sind Computerprogramme die besseren Ärzte?“, die sich nicht so leicht beantworten lässt. Die Computerprogramme zur Früherkennung von Hauttumoren werden immer besser, zum einen, weil die Datenbasis...