Die US-Arzneibehörde FDA hat erstmals ein Medikament zur Behandlung des fortgeschrittenen Basalioms zugelassen. In Europa ist die Zulassung ebenfalls beantragt. Lokal fortgeschrittene Basaliome, die weder chirurgisch, noch strahlentherapeutisch beherrscht werden können, sind zum Glück selten.

Lokal fortgeschrittene Basaliome, die weder chirurgisch, noch strahlentherapeutisch beherrscht werden können, sind zum Glück selten. Die FDA entschied deshalb aufgrund von Ergebnissen einer kleineren offenen Studie mit 96 Patienten. Bei 27 von 63 Patienten (43 Prozent) mit lokal-fortgeschrittenem und bei 10 von 33 Patienten (30 Prozent) mit metastasiertem Basaliom ging der Tumor durch den neuen Wirkstoff zeitweilig zurück, der in Deutschland noch nicht zugelassen ist und auch erhebliche Nebenwirkungen erzeugt.


(Pressemeldung FDA)

Teilen und empfehlen:
Anne WisplerMeldungen
Die US-Arzneibehörde FDA hat erstmals ein Medikament zur Behandlung des fortgeschrittenen Basalioms zugelassen. In Europa ist die Zulassung ebenfalls beantragt. Lokal fortgeschrittene Basaliome, die weder chirurgisch, noch strahlentherapeutisch beherrscht werden können, sind zum Glück selten. Lokal fortgeschrittene Basaliome, die weder chirurgisch, noch strahlentherapeutisch beherrscht...