Am 24.2.2018 ging der Deutsche Krebskongress 2018 zu Ende. An unserem Info-Stand vom Hautkrebs-Netzwerk Deutschland, Dank lieber Freiwilliger die ganzen vier Tage über besetzt, führten wir viele Gespräche mit Krebspatienten, Angehörigen und Fachleuten aus ganz Deutschland. Und besonders motivierend ist natürlich alle zwei Jahre das Wiedersehen mit anderen Vertretern der Krebsselbsthilfe. Viele Vorträge sind noch online nachzuschauen.

Viele Vorträge, nicht nur zur Krebstherapie, sondern auch zur Gesundheitspolitik, Pflege, Komplementärmedizin u.v.m. brachten während der vier Kongresstage neue Informationen. Einige, aber leider nicht alle Vorträge sind nach persönlicher Registrierung (Mailadresse und ein frei vergebbares Passwort) online unter https://dkk.conference2web.com/ nachzusehen und zu hören.

Komplementäre Onkologie als Thema

Ich hatte den Vorsitz bei einer sehr interessanten Veranstaltung zum Thema „Komplementäre Onkologie“. Hier ging es z.B.  um die Frage, warum Patienten sich mehr von der sogenannten „sprechenden Medizin“ wünschen und welche Bedürfnisse dahinter stehen. Für Patienten interessant war z.B. der Vortrag über Mikronährstoffe von Ralph Mücke, auch anzuschauen unter: https://dkk.conference2web.com/#!resources/mikronahrstoffe-fluch-und-segen . Wichtig war die Feststellung, dass Mikronährstoffe in der Onkologie vereinzelt sehr wohl eine Rolle spielen können. Manche Ärzte wollten sich mit dem Thema jedoch nicht befassen. In jedem Fall muss der Bedarf zunächst individuell von einem Arzt festgestellt werden, also keine Selbstmedikation!

Eine Übersicht zu weiteren Vorträgen der komplementären Therapie finden Sie hier: https://dkk.conference2web.com/#!contentsessiontypes/3137 (Ein Tipp zum Fachchinesisch: Fragen aufschreiben und zum nächsten Treffen mitbringen.).

Powerpoint-PräsentationPodium beim DKK 2018Powerpoint-PräsentationPowerpoint-PräsentationPowerpoint-Präsentation

Aus dem Vortrag über Mikronährstoffe von Ralph Mücke

Einen ausführlichen Artikel zum Melanom, zu adjuvanten Therapiemöglichkeiten, zielgerichteter Krebstherapie, Bestrahlung und weitere Zukunfstaussichten kann man auf der Webseite des Hautkrebs-Netzwerks nachlesen.
Hier geht es zum Artikel: Neue Perspektiven: Bericht vom Deutschen Krebskongress 2018

Erfolgreicher Krebsaktionstag mit vielen Vorträgen, wichtigen Begegnungen und rund 1600 Besuchern

Am 24. Februar konnten dann auch Betroffene und Interessierte von den vielen Infos profitieren, die es im Rahmen des DKK 2108 gab. An den Infoständen der Selbsthilfegruppen und -Verbände und der zahlreichen Initiativen, die sich in Deutschland für Krebsbetroffene einsetzen, war von morgens bis nachmittags ein reger Austausch.

Prof. Wiegel und Anne Wispler

Kongresspräsident 2018 und Anne Wispler vom Hautkrebs-Netzwerk Deutschland.

Bei der Vortragsveranstaltung zum Hautkrebs gaben Prof. Uwe Hillen, Chefarzt der Klinik für Dermatologie und Venerologie am Vivantes-Klinikum Neukölln, und Dr. Claas Ulrich, Leiter des Hauttumorcentrums Charité (HTCC), einen aktuellen Überblick über verschiedene Typen von Hautkrebs, dessen Entstehung und die neuesten Therapiemöglichkeiten. Sie standen anschließend bei vielen Fragen aus dem Publikum Rede und Antwort, eine gute Möglichkeit, um noch mehr Wissen über die Vermeidung und die optimale Behandlung von Hautkrebs zu vermitteln.

Anne Wispler

https://www.selbsthilfe-hautkrebs.de/xpress/wp-content/uploads/2018/02/Hautkrebs-Netzwerk-Deutschland_2018-1-1200x675.jpghttps://www.selbsthilfe-hautkrebs.de/xpress/wp-content/uploads/2018/02/Hautkrebs-Netzwerk-Deutschland_2018-1-150x84.jpgSelbsthilfe GruppeAktuellesAllgemeinMeldungen
Am 24.2.2018 ging der Deutsche Krebskongress 2018 zu Ende. An unserem Info-Stand vom Hautkrebs-Netzwerk Deutschland, Dank lieber Freiwilliger die ganzen vier Tage über besetzt, führten wir viele Gespräche mit Krebspatienten, Angehörigen und Fachleuten aus ganz Deutschland. Und besonders motivierend ist natürlich alle zwei Jahre das Wiedersehen mit anderen Vertretern...