„Wir können!“, lautet das Motto des diesjährigen Weltkrebstages, der immer am 4. Februar stattfindet. Gemeint ist, dass jeder durch gesündere Lebensweise, wie gesunde Ernährung und Sport sein persönliches Krebsrisiko verringern kann. Für uns als Hautkrebs-Patienten gehört natürlich auch richtiger Sonnenschutz zu den Dingen, die wir selbst aktiv gegen Krebs tun können.

 

Wir „können“ als Selbsthilfegruppen zum Hautkrebs auch noch viel mehr bieten: Wir können aufklären, wie wichtig es ist, sich genau über Art und Stadium der Erkrankung zu informieren. Wir können im gemeinsamen Austausch in unseren Gruppen beraten und den Patienten ans Herz legen, sich in möglichst kompetente Behandlung zu begeben. Und wir können appellieren, dass die Betroffenen sich gründlich informieren, welche Therapie erwiesenermaßen und wissenschaftlich fundiert wirkt.

Das Motiv der SEKIS-Kampagne sagt es eindeutig.

Doch was wir in der Selbsthilfe besonders gut können: für Menschen in dieser schwierigen Situation da sein, ihre Hand halten, ihnen Hoffnung geben und ihnen mit unseren reichhaltigen Erfahrungen beiseite stehen. Das gibt auch uns Aktiven immer wieder Kraft.

Anne Wispler

http://www.selbsthilfe-hautkrebs.de/xpress/wp-content/uploads/2018/02/csm_Weltkrebstag_4_Februar_UICC_61735d3305.pnghttp://www.selbsthilfe-hautkrebs.de/xpress/wp-content/uploads/2018/02/csm_Weltkrebstag_4_Februar_UICC_61735d3305-150x58.pngSelbsthilfe GruppeAktuellesAllgemeinMeldungenWir über uns
„Wir können!“, lautet das Motto des diesjährigen Weltkrebstages, der immer am 4. Februar stattfindet. Gemeint ist, dass jeder durch gesündere Lebensweise, wie gesunde Ernährung und Sport sein persönliches Krebsrisiko verringern kann. Für uns als Hautkrebs-Patienten gehört natürlich auch richtiger Sonnenschutz zu den Dingen, die wir selbst aktiv gegen Krebs...