„Tanzen ist ein Telegramm an die Erde mit der Bitte um Aufhebung der Schwerkraft“ sagte einst Fred Astaire. Unser Tanzsportprojekt der Deutschen Krebsgesellschaft geht weiter und es sind noch Plätze frei. Seit April läuft in Berlin ein einmaliges Projekt: Ein Tanzkurs für Krebspatienten, der wissenschaftlich begleitet wird. Denn eins ist klar: Tanzen ist gesund. Und nun soll erforscht werden, wie speziell wir Krebspatienten davon profitieren können, einmal wöchentlich das Tanzbein zu schwingen. 

Nach den erfolgreichen ersten Trainingsstunden können die bereits angemeldeten Paare einfach weiter tanzen, Neuanfänger sollten sich bitte vorher anmelden, damit möglicherweise einen neuer Anfängerkurs starten kann.
Neu: es können sich auch Interessenten ohne Partner anmelden – mit ein bisschen Flexibilität (meist: Frauen tanzen mit Frauen) versuchen wir Paare zusammenzustellen.

Ort: Nachbarschaftshaus am Lietzensee e.V. (Herbartstr.25, 14057 Berlin)
Uhrzeit im Mai und Juni: Freitags 14:30 -16:00
Ab Juli: Mittwochs Abends, Uhrzeit folgt
Anmeldung: tanzen-perspektiven@web.de
Zeit: Der Schnupperkurs begann am 1.4.2016 um 14:30 und besteht aus 5 Trainingsstunden à 90
Minuten.
Mitmachen kann jeder, der nicht 2 linke Füße hat – und seinen Partner mitbringt. Der Kurs ist auch für PatientInnen mit verminderter körperlicher Belastbarkeit geeignet.
Die Teilnahme ist kostenfrei bei verbindlicher Anmeldung – Teilnehmer werden in der Reihenfolge der Anmeldung berücksichtigt.